Wir freuen uns sehr euch unseren zeitlosen phänologischen Gartenkalender vorzustellen! Er ist für alle Gartenbegeisterten ein echtes Geschenk. Denn er zeigt schön gestaltet alle Gartenarbeiten für jede phänologische Jahreszeit: übersichtlich für den Blumengarten und den Küchengarten.

Viel Arbeit und ein echtes Herzensprojekt

Als Britta und ich uns kennenlernten, war schnell klar, dass wir uns nicht nur privat sehr gut verstehen, sondern auch als Grafikerin und Gartenjournalistin perfekt ergänzen. Wir lieben beide die Natur, gute Texte und eine schöne Gestaltung. Folglich träumten wir von einem Projekt, das wir zusammen frei gestalten können. Es dauert auch nicht lange bis wir etwas ausgeheckt hatten: Ein übersichtlicher Gartenkalender für die Wand, der sich an Zeigerpflanzen in der Natur orientiert. Britta hatte die Aufgabe, einen Illustrationsstil für den Phänologischen Kalender zu finden und zu zeichnen, ich bot mein geballtes Gartenwissen auf.

Ein Gartenbuch im Format eines Kalenders

Herausgekommen ist ein 28-seitiger zeitloser Broschürenkalender für die Wand – ohne Kalendarium, Monate und Jahreszahlen! Gedruckt und hergestellt in Deutschland auf 100% Recyclingpapier. Aus Umweltschutzgründen haben wir uns gegen eine Deck- sowie eine Schutzfolie entschieden. Das Format ist geschlossen DIN A4 quer und offen DIN A3 hoch. Er ist für jeden erschwinglich: Der Verkaufspreis beträgt 11,95 inkl. USt.

Der Gartenkalender ist online im Shop der Landezeitung zu erwerben: Link zum Shop der Landeszeitung

Phänologisch heißt: Gärtnern im Rhythmus der Natur

Im Alltagsleben teilen wir das Jahr fix in vier Jahreszeiten ein. Für das Gärtnern gibt es aber eine sinnvollere Einteilung in zehn Jahreszeiten. Diese werden von markanten Phänomenen in der Natur bestimmt, genauer gesagt von Zeigerpflanzen. So kündigen die Blüten der Linde beispielsweise den Hochsommer oder die Beeren des Schwarzen Holunders den Frühherbst an.

BONUS: Aussaatkalender für den Gemüsegarten

Wer schnell mal gucken möchte, wann welches Gemüse ins Beet gesät wird? Kein Problem! Im Innenteil des Kalenders findet ihr eine schöne Übersicht vieler Gemüse.