Erdbeeren, Erdbeeren, Erdbeeren! In diesen Wochen schwelge ich in den süßen Früchtchen. Am besten schmecken die sonnenwarmen aus dem eigenen Garten – zum Beispiel auf einem Bett aus cremigem Milchreis und bestreut mit ein paar Blättchen Erdbeerminze.

Foto: Eva Wunderlich

Für dieses fruchtige Dessert koche ich den Milchreis meistens selbst (ist die Zeit zu knapp, greife ich mir auch mal einen aus dem Kühlregal 😉 ) Ich lasse einen Liter Vollmilch mit einer Prise Salz aufkochen und streue unter Rühren 200 g Rundkornreis und 2 EL Zucker hinein. Kurz aufkochen und dann eine halbe Stunde bei geringer Hitze ziehen lassen, immer wieder umrühren und am Ende vom Herd nehmen. Besonders cremig wird er, wenn ich ihn danach noch eine Viertel Stunde ausquellen lasse.

Hm, Erdbeerminze!

Als Topping gibt’s aufgeschnittene Erdbeeren. Besonders fein wird’s, wenn ich die Hälfte der Früchte püriere. Den letzten Schliff aber vollbringt meine Erdbeerminze (Mentha species). Ihre kleinen Blätter duften bereits wunderbar süß nach Erdbeeren und verstärken so das Aroma der Früchte.