Eimer für Eimer wird das Hochbeet mit Erde gefüllt.

 

 

Ich habe meine Hochbeete seit vier Jahren. Und immer noch setzt sich im Laufe des Jahres die Füllung aus Häcksel, Rasenschnitt und Erde beim Verrotten um einige Zentimeter. Insofern gehört es für mich fast schon zur Routine, die fehlenden Zentimeter mit einer Mischung aus Kompost und Erde aufzufüllen. Dieses Jahr mit den Erdhaufen, die der Maulwurf aufgeworfen hat. Vielleicht hat er mit ja nur einen Gefallen tun wollen ;). Ich sollte da mal drüber nachdenken.