Die Fotografen

Eva Wunderlich

Die Fotodesignerin aus München lebt ihre Leidenschaft für Gartenfotografie jedesmal aus, wenn sie mit ihrer Kamera ins Grüne abtaucht. Sowohl Nahaufnahmen als auch erdige Gartenarbeiten setzt sie gekonnt in Szene. Ihre Bilder sind nicht nur bei Medienagenturen gefragt, sondern haben auch schon Gartenbüchern ein besonderes Gesicht gegeben. Danke, Eva, dass du auch uns ins grüne, Pardon, rechte Licht rückst!

 

Nicolai Stephan

Nicolai Stephan hat Illustration (FH) und Visuelle Kommunikation (HfbK) in Hamburg studiert. Seit 2008 lebt er in Lüneburg. Dort arbeitet Nicolai als selbständiger Künstler, Fotodesigner und Filmemacher. Seine Liebe zur Natur hält er mit viel Liebe zum Detail fotografisch fest. Gern auch in seinem Garten, den er mit seiner Frau hegt und pflegt.
Danke Nicolai, dass du dich auf dieses Blog-Abenteuer mit uns eingelassen hast!

 

Britta Ruge

Britta ist nicht als Fotografin an Bord, sondern für all das zuständig, was die Gestaltung und Pflege des Blogs (solange es nicht zu technisch wird), Illustrationen und Logo betrifft. Sie liebt Pflanzen, vor allem, wenn sie sie zeichnen darf. Gartenarbeit macht Britta aus reiner Freude, meist spontan und nur wenn die Sonne scheint. Tipps gegen Giersch kommen bei ihr immer gut an! Nach einem Studium der Malerei an der Kunsthochschule Berlin-Weissensee hat sie sich der Grafik und Illustration zugewandt. Die Liebe zu allem Gezeichneten und Gemaltem ist geblieben. Wir sind von ihr mächtig begeistert!

Olaf Szczepaniak

Olaf Szczepaniak arbeitet seit 1989 als Fotograf. Seitdem begeistert er mit seinen Fotos in vielen bekannten Garten-, Wohn- und Lifestyle-Magazinen. Zudem arbeitet er sehr erfolgreich für eine lange Liste namhafter Firmen. Als wahrer Lichtkünstler mit einer unverwechselbaren Fotoauffassung zeigt er Menschen, Möbel und Blumen immer von ihrer besten Seite. Danke Olaf für die lange gemeinsame Zusammenarbeit, die vielen tollen Aufnahmen (auch von mir) und deinen Ehrgeiz immer das Beste aus jedem Bild zu machen. Nicht zu vergessen: Den Spaß bei der Arbeit!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.