Phänologischer Gartenkalender

Gärtnern macht Freude, ist aber nur von Erfolg gekrönt,
wenn man die Dinge zur richtigen Zeit erledigt!

Pflanzen entwickeln sich je nach Region unterschiedlich. Wetter und Klima bestimmen, wann sie keimen, blühen und fruchten. Deshalb haben wir einen Phänologischen Gartenkalender erstellt, der nicht starr in zwölf Monate unterteilt ist, sondern sich an der Entwicklung bestimmter Zeigerpflanzen wie Hasel, Holunder oder Eiche orientiert. Ihrem natürlichen Werdegang können gärtnerische Arbeiten zugeordnet werden. Der Kalender wird klassisch in zehn Gartenjahreszeiten eingeteilt. Startsignale wie die Blüte der Forsythie oder die Fruchtreife vom Klarapfel läuten sie ein.

Vorfrühling – Die Blüte der Hasel beginnt

Erstfrühling – Die Blüte der Forsythie beginnt

Vollfrühling – Die Apfelblüte beginnt

Vorsommer – Die Holunderblüte beginnt

Hochsommer – Die Lindenblüte beginnt

Spätsommer – Die Klaräpfel reifen

Frühherbst – Die Holunderbeeren werden reif

Vollherbst – Die Eicheln der Stieleiche werden braun

Spätherbst – Die Blätter der Stieleiche verfärben sich

Winter – Blattfall des Apfelbaums

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.