Sonne und Frost machen meinem Bambus zu schaffen. Höchste Zeit, ihn zu beschützen!

Wobei der Frost an sich meist gar nicht das Problem ist. Er setzt meinem Bambus erst dann zu, wenn der Boden gefroren ist und die Wintersonne das immergrüne Laub motiviert, Wasser zu verdunsten. Was zur Folge hat, dass die Wurzeln es nicht nachliefern können und die Pflanzen vertrocknen. Dieser Vorgang wird als Frosttrocknis bezeichnet. Gefährdet sind aber auch Immergrüne wie Buchsbaum und Kirschlorbeer. Vor allem junge Exemplare, deren Wurzeln noch nicht in frostfreie Schichten vorgedrungen sind.

Ich habe für meinen Bambus vor ein paar Jahren ein riesengroßes Vlies in Form einer Haube besorgt, das sich leicht über seine hohen Triebe stülpen lässt. Sehr praktisch finde ich den eingearbeiteten Reißverschluss. Damit mir die Haube nicht davon fliegt, beschwere ich sie am Grund mit ein paar Holzscheiten.

 

Einkaufstipp

Bei der Firma planto (www.planto.com) gibt es für große und kleine Pflanzen verschiedene Haubengrößen und –formen aus Vlies. Das verwendete Vlies für den Garten besteht aus umweltfreundlichem PP-Material in verschiedenen Stärken für mittleren oder starken Kälteschutz.